Freitag, 12. Mai 2017

Bin noch da...

Entschuldigt bitte, dass ich mich soooo lange nicht gemeldet habe. 
Aber das hat bestimmt jeder schon einmal gehabt, dass so viele Dinge anstehen und passieren, dass man es irgendwie immer nicht schafft, sich dem Blog zu widmen. 
Zu allem Übel ist heute leider auch mein kleiner Kater Erdal gestorben. 
Und heute nun brauche ich direkt die Ablenkung, weil ich sonst nur die ganze Zeit traurig bin. 
Vorhin habe ich ihn im Garten begraben. Er ist leider nur 5 Jahre alt geworden. 

So, nun möchte ich aber Euch was schöneres zeigen. 
Eine Kollegin bat mich, für eine Freundin und Nachbarin zum 60. Geburtstag eine Karte zu machen, auf der ein Fahrrad (dies bekommt sie von mehreren Freunden geschenkt) abgebildet ist. 

Und dies ist nun aus den Vorgaben geworden:



Na, wie findet ihr sie?

Der Auftraggeberin hat sie gefallen.  

Wenn ich den Tod von meinem Kater verdaut habe, wird es hier sicher wieder mehr von meinen Werken geben. 

Liebe Grüße, Eure Antje

Kommentare:

  1. Das tut mir leid zu lesen, der kleine war vor einiger Zeit mal krank wenn ich mich dran erinnere, richtig? So ein Verlust ist hart, ich müsste auch vor einer Woche mein Kaninchen 2,5 Jahre einschläfern lassen, sowas tut immer weh, ich liebe sie so wie du deinen süßen geliebt hast.
    Doch ich habe es noch nicht geschafft mich abzulenken, könnte noch immer heulen, lass dich im Gedanken mal ganz feste drücken.
    Deine Karte ist wunderschön geworden, hoffe die Ablenkung hat geholfen, liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      ganz ganz lieben Dank für deine so liebevollen Worte. Ich drück dich auch ganz lieb und hoffe für dich, dass bald wieder die Sonne scheint. Ich kann auch die ganzen Sachen (wie Futterschale, Katzenklo usw.) noch gar nicht weg tun. Dazu ist es noch zu früh. Doch es wird besser. Aber sicher wird es immer wieder Tage geben, an denen wir ganz doll an unsere kleinen Lieblinge denken und sie dann heftig vermissen.
      Vielleicht zieht ja irgendwann mal wieder ein neuer Mitbewohner ein. Aber dafür ist erst mal noch Zeit. Ich wünsche Dir alles gute für die Zukunft.
      Liebe Grüße, Antje

      Löschen
  2. Liebe Antje, ich danke dir auch, ich brauche auch immer ne ganze Zeit um an was anderes zu denken. Von den Sachen trenne ich mich auch nicht so schnell und so komme ich auch besser damit klar. Das Grab hast du wunderschön gemacht, so hast du immer einen anlaufpunkt, das finde ich auch wichtig. Manchmal ist ein neuer Mitbewohner auch ein Trost und Ablenkung, eine Tür schließt sich und die nächste öffnet sich. Man weiß nie was oder wer kommt. Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bettina,

    für eine neuen Mietze bin ich noch nicht bereit. Ob ich überhaupt noch mal eine möchte, weiß ich noch nicht. Aber wenn überhaupt, dann frühestens nächstes Jahr. Falls das dann mal der Fall ist, werde ich hier natürlich darüber berichten.
    Dir wünsche ich auch viel Kraft, und dass bald die Wolken verschwinden.
    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen